Ich lobe mir mein Dörfchen hier! Denn schöne Auen als ringsumher die Blicke schauen blühen nirgends mehr.

Weihnachts- und Neujahrsgrüße des Ortsbürgermeisters zum Jahresausklang 2021

Bild "Information:Fabich2020.jpg"Liebe Loderslebener Bürgerinnen und Bürger,

es liegt ein aufregendes und auch arbeitsreiches Jahr hinter uns. Aufregend - die Coronapandemie, die uns auch 2021 doch zum Teil einschneidende Veränderungen und auch Verzicht, im privaten sowie gesellschaftlichen Bereichen brachte. Wiederum musste eine Reihe von alljährlichen Veranstaltungen ausfallen, die gesetzlichen Bestimmungen zur Eindämmung der Coronapandemie, ließen nur kleine Treffen in Bezug auf die Teilnehmerzahl zu. Engagierte Bürgerinnen und Bürger haben sich aber trotzdem eingebracht, wenigstens Veranstaltungen möglich zu machen, die die Durchführung trotz der Pandemieauflagen erlaubten.

z.B. dass Herbstfest der FFW Lodersleben, die festliche Übergabe des neuen Vorausrüstwagens, der den seit 1983 im Bestand befindlichen Barkas B1000 ablöste. Mit diesem neuen Fahrzeug, wurden auch dieses Jahr Kinder von 0-10 Jahren in Begleitung eines echten Weihnachtsmannes besucht. Sportfreundinnen des SV Lodersleben gestalteten kleine Geschenke, die die mehr als 80 aufgesuchten Kinder erfreuten. In diesem Jahr gründeten die Kameraden der FFW einen Förderverein.

Bärbel und Lutz Hannemann öffneten die Heimatstube im Rahmen des Museumstages, Führungen in Pfarrhaus und Kirche wurden durch Mitglieder der Kirchengemeinde durchgeführt. Für Ihr Engagement wurden in diesem Jahr Gunter Geipel und Manfred Pfeiffer mit der Ehrencard 2021 des Landkreises Saalekreis ausgezeichnet. Der Landkreis würdigte die aktive Mitarbeit der o.g. bei der Restaurierung des Pfarrhauses, das sich jetzt mit neuer Fassade, neuem Dach und Fenstern wunderbar ortsbildprägend  einordnet.

Unsere älteste Einwohnerin, Frau Reinhard, wurde 101 Jahre. Wir können auch eine Reihe von Neubürgerinnen und Neubürgern in unserem Ortsteil begrüßen.
Am Wohnungsbaustandort Siedlung-Süd entstehen neue Einfamilienhäuser, wovon einige schon bezogen wurden. In verschieden Grundstücken der gesamten Ortslage entstanden ebenfalls mehrere Einfamilienhäuser. Dazu kommen Familien, die im Ort bestehende Häuser und Grundstücke erworben haben.

Um für die digitale Zukunft gewappnet zu sein, wurde mit der Verrohrung der Hauptwege, die Grundlage für die spätere Installation des flächendeckenden Glasfaserausbaus in Lodersleben, für die kommenden Jahren vorbereitet.
Viele werden es schon bei ihren Spaziergängen bemerkt haben, die Erdarbeiten am Standort Apfelweg, ehemaliges Schulgelände, sind angelaufen. Hier investiert ein Pflegedienstunternehmen aus Querfurt in einen neuen Standort und investiert einen sechsstelligen Betrag.

Mehr als 5 Bänke, die auf ein vollständiges Sponsoring der FFW und Familien aus Lodersleben zurückgehen, wurden in diesem 2021 in der Ortslage sowie im Umfeld, zB. an herrlichen Aussichtspunkten, mit Hilfe des Bauhofes aufgestellt.
Die Stadt Querfurt wird im kommenden Jahr, wenn uns nicht die in ständiger Bewegung befindlichen Baupreise einen Strich durch die Rechnung machen, die Ufermauer der Querne umfassend instand setzen. Vielen Dank auch an dieser Stelle an den Bürgermeister Herr Nette und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die konstruktive Zusammenarbeit mit der Stadt Querfurt.

Ich möchte an dieser Stelle meinen besonderen Dank an die vielen ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürger senden, die entscheidend mit dazu beitragen, Lodersleben trotz der uns derzeitig begleitenden Schwierigkeiten der Pandemielage lebenswert und liebenswert zu erhalten.
Ich wünsche Ihnen allen von Herzen erholsame und besinnliche Weihnachten, einen angenehmen Jahreswechsel sowie Gesundheit, Zufriedenheit und Glück für das Jahr 2022.

Ihr
Horst Fabich
Ortsbürgermeister