Ich lobe mir mein Dörfchen hier! Denn schöne Auen als ringsumher die Blicke schauen blühen nirgends mehr.

„Lodersleben lässt nichts anbrennen“

Unter diesem Motto feierte Lodersleben sein 72. Heimatfest

Bild "Schaukasten:HF20191k.jpg"
Klicken zum Vergrößern
Wieder einmal meinte es Petrus gut mit den Loderslebenern und seinen Gästen, denn das traditionelle Heimatfest, welches vom 5. Juli bis zum 7. Juli 2019 stattfand, wurde mit viel Sonnenschein und angenehmen sommerlichen Temperaturen begleitet.
Das Volleyballturnier um den Heimatfestpokal leitete den kommunalen Höhepunkt am Freitag, dem 5. Juli, in der Loderslebener Turnhalle ein.
Den Kampf um den Turniersieg, der übrigens zum 22. Mal ausgetragen wurde, konnte dieses Jahr zum wiederholten Mal von den Männern aus Lodersleben gewonnen werden.
Der Abend wurde dann in gemütlicher Runde gemeinsam mit den Zuschauern und den Volleyballern vor der Turnhalle beendet.

Bild "Schaukasten:HF20192k.jpg"
Klicken zum Vergrößern
Am Samstag startete das Heimatfest mit einer neuen Attraktion „Rundflug über Lodersleben“.
Die Antonow AN-2 startete ab 10.00 Uhr mit den Fluggästen und bot einen unvergesslichen Blick über unseren Ort, den Schlosspark und die berühmten Steinbrüche.
Dieses Angebot wurde von vielen Loderslebener Bürgern und seinen Gästen in Anspruch genommen. Wann sieht man schon mal seinen Heimatort von oben.

Bild "Schaukasten:HF20193k.jpg"
Klicken zum Vergrößern
Ebenso wie das Volleyballturnier gehört auch das am Samstag im Schlosspark stattfindende Sängertreffen zur langjährigen Tradition des Heimatfestes und findet alljährlich auch reges Interesse.
Federführend durch Claudia und Gunther Geipel und vielen anderen Freunden des Chorgesanges, konnte  auch dieses Jahr ein auf hohem Niveau bestücktes Sängertreffen durchgeführt werden.
Drei Chöre der Umgebung unterhielten zwei Stunden das interessierte Publikum, das vom Können der Sängerinnen und der Sänger im beeindruckenden Ambiente des Schlossparkes verzaubert wurde. Das Liederheft für das Massensingen wurde unter Leitung von Frau Zanke erweitert. Vielen Dank hierfür.
Alle Chöre haben zum Abschluss versprochen, auch im nächsten Jahr zu diesem wunderschönen Sängertreffen wiederzukommen.

Die Frauen des Loderslebener Sportvereins führen zum „Sängertreffen“ wieder einen großen Kuchenbasar durch, der auch in diesem Jahr sehr gut besucht wurde. Die insgesamt 26 Kuchen waren in Windeseile von den zahlreich angereisten Sängern und Sängerinnen und den Besuchern verspeist worden.
Am Samstag ging mitten im Programm die Sirene der Feuerwehr, die Feuerwehrbereitschaft rückte sofort aus. In Richtung Allstedt kam es zu einem Böschungsbrand.
Und wieder kann man sagen, Lodersleben lässt nichts anbrennen. Dank an unsere Freiwillige Feuerwehr.
Der Nachmittag wird aber ebenso von unseren Kindern gut in Erinnerung bleiben.
Schließlich war unser Motto zum diesjährigen Heimatfest „Lodersleben lässt nichts anbrennen“.
Der Schützverein führte Luftgewehr- und Schießen mit dem nicht so gefährlichen Lasergewehr für die Kinder durch, mit dem Europahaus Querfurt wurden Basteln und Spiele angeboten. Hüpfburg, Kinderkarussell und die Losbude fanden auch reges Interesse.

Der Tanzabend mit der Liveband  „KaessLight“ rundete den Samstagabend ab.
Den bekannten Songs und den beliebten Rhythmen konnte sich das begeisterte Publikum nicht entziehen, denn bei den angenehmen Temperaturen war die Tanzfläche immer gut gefüllt.
Es fehlte nur … Das Feuerwerk!!! Kurz vor dem Heimatfest kam die berechtigte behördliche Absage wegen zu hoher Waldbrandgefahr. Die Enttäuschung war groß.
Über die modernen Medien suchten wir nach einer alternativen Lösung.
Wir brauchten nicht weit suchen, denn aus Leimbach kam die große Hilfe.
Eine professionelle Lasershow war das Highlight am Samstagabend.

Am Sonntagmorgen fanden sich bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen 92 Lauffreudige zum 32. „Lauf um die Lautersburg“ im Schlosspark Lodersleben ein, der  09:30 Uhr gestartet wurde.
Dieser Kreisranglistenlauf ist fest im Terminkalender der Aktiven verankert, zählt doch die Strecke durch den Ziegelrodaer Forst zu den schönsten des Wettstreites auf Kreisebene.
Große Anstrengungen  mussten für die Herrichtung der Laufstrecken aufgebracht werden. Besonderer Dank  gilt dem Landes-Forstbetrieb unter der Leitung des Revierförsters Herrn Steinicke, der Stadt Querfurt und noch vielen freiwilligen Helfern aus Lodersleben.

Bild "Schaukasten:HF20194k.jpg"
Klicken zum Vergrößern
Die „Original Kranzberger Musikanten“ verkürzten mit ihrer Blasmusik während des musikalischen Frühschoppens das Warten auf die Siegerehrung.  
Die freiwillige Feuerwehr Lodersleben stellte die Gefahrenquellen, die im Haushalt auftreten können am Beispiel eines Wohnungsbrandes  anschaulich dar.
Die Zuschauer folgten interessiert den Ausführungen.
Der Schützenverein ehrte seine Sieger und Platzierten vom jährlichen Bürgerkönigschiessen im Kleinkaliber (vom Pfingstwochenende) und kürte auch seinen neuen Schützenkönig im Verein.

14:00 Uhr begann dann das unterhaltsame Nachmittagsprogramm unter dem Motto „Lodersleben lässt nichts anbrennen“.
Der Bürgermeister der Stadt Querfurt, Herr Nette begrüßte die Einwohner und Gäste des Loderslebener Heimatfestes. Er war überrascht, das sich so viele Menschen in Lodersleben eingefunden haben um das Dorffest zu feiern.
Traditionsgemäß ehrte unser Ortschaftsratsvorsitzende, Horst Fabig, in seiner Festansprache den jüngsten und ältesten Bürger unseres Ortes.

Bild "Schaukasten:HF20195k.jpg"
Klicken zum Vergrößern
Danach begann das Programm mit den Darbietungen unserer Kleinsten aus dem Kindergarten Lodersleben. Unter der Leitung der Erzieherinnen Frau Stör und Frau Karl, zeigten ihre Schützlinge, was sie an Liedern und Tänzen einstudiert hatten.
Die Muttis der „Fröhlichen Kinderbude“ verwöhnten die Besucher am Sonntag mit Kaffee und 28 Kuchen. Das begeistere Publikum, was wieder zahlreich im Schlosspark erschienen und lauschte dem Programmpunkt der „Fröhlichen Kinderbude“.

Bild "Schaukasten:HF20196k.jpg"
Klicken zum Vergrößern
Danach folgte das ausgiebige Programm des Loderslebener Sportvereins.
Natürlich haben sich auch zahlreiche Loderslebener als Künstler unter die Beteiligten des Programmes gemischt.
Höhepunkt  des Programms waren unsere „Quernemolche“. Entweder als fesche Flugbegleiterinnen , Feuerwehrleute oder als Models. Die Zuschauer waren begeistert und konnten nicht genug Fotos von den feschen Männern schießen.

Bild "Schaukasten:HF20197k.jpg"
Klicken zum Vergrößern
Unsere Frauen brauchten sich auch nicht zu verstecken, als fesche Feuerteufel lieferten sie einen schönen Showtanz ab.
Weiterhin erfolgte auch die Auflösung unseres Publikums-Quizz mit attraktiven Preisen. Die  Auslosung übernahm die Glücksfee Wolfgang Heinicke.
Zum Abschluss des Sonntag-Nachmittagprogramms konnte der Startschuss zum beliebten  Entenrennen auf der Querne ertönen.
Jedes Kind konnte dabei seine Plasteente ins Rennen schicken, trotz niedrigem Wasserpegel in der Querne erreichten alle Enten das Ziel.
Bild "Schaukasten:HF20198k.jpg"
Klicken zum Vergrößern
Die Heimatstube unseres Ortes war am Sonntag für viele Interessierte und Neugierige mit dem Thema „Der schwierige Neubeginn nach den Kriegsjahren“ geöffnet.

Im Rückblick auf das Heimatfest-Wochenende kann man feststellen, es war wieder ein kommunaler Höhepunkt im Dorfleben von Lodersleben. Es hat uns auch gezeigt, dass man diese Traditionen auch weiterhin pflegen und erleben soll.
An dieser Stelle sei auch noch einmal allen Mitgliedern des Loderslebener Schützenvereins, des Sportvereins, der Freiwilligen Feuerwehr und des DRKs  und der vielen Beteiligten ausgesprochen, die mit ihren unterschiedlichsten Aktivitäten für den reibungslosen Ablauf des Festes sorgten und dabei auch von vielen hier nichtgenannten Loderslebenern unterstützt wurden, die sich ebenso an der Ausgestaltung des Heimatfestes beteiligten.
Nicht zuletzt danken die Organisatoren des Heimatfestes an dieser Stelle auch allen Sponsoren, die mit ihren Geld- und Sachspenden dieses Fest unterstützten.

Wir freuen uns schon auf 2020, traditionell am ersten Juli-Wochenende zum nächsten Heimatfest im schönen Schlosspark Lodersleben.

Im Auftrag der Loderslebener Vereine
Bärbel Hannemann